Posts by kafos

This forum was archived to /woltlab and is now in read-only mode.

    Hallo zusammen,


    wir versuchen bei uns zusätzlich zu unserer OMD Installation, bei der wir die Thruk authentifizierung nutzen, ein Website dahinter zu packen.

    Die Seite soll ählich wie Dokuwiki agieren und Anleitungen und Hilfestellung für das Monitoring anbieten.

    Sie soll aber natürlich erst nach Thruk-Login sichtbar sein und wir kommen mit der Apache Config nicht klar. In welches Verzeichnis müsste die Seite am Besten gespeichert werden und welche Einstellungen müssten zusätzlich gemacht werden, damit die Weiterleitungen passen?

    Wäre dankbar für ein paar Tipps.


    Grüße

    Servus,



    die o.g. nagios-config wurde in nagios core 4.2.1 eingebaut und dient dazu Service-Checks nicht auszuführen, wenn der Host down ist. Dies ist meiner Meinung nach ganz schick und wäre klasse wenn dies in ein in OMD genutzen Core implemetiert werden würde. Ist dies in absehbarer Zeit möglich?



    Danke

    Servus,


    die o.g. nagios-config wurde in nagios core 4.2.1 eingebaut und dient dazu Service-Checks nicht auszuführen, wenn der Host down ist. Dies ist meiner Meinung nach ganz schick und wäre klasse wenn dies in ein in OMD genutzen Core implenetiert werden würde. Ist dies in absehbarer Zeit möglich?


    Danke

    Moin,


    wir haben bei uns ein paar Custom Variable in den Hosts nachdem man gerne direkt suchen wollen würde.
    Dies geht aber erst, wenn man nach dem Suchen zusätzlich bei der Art "Custom Variable" auswählt und dann die Variable.


    Ist es möglich auch eine weitere Suchleiste hinzuzufügen bei denen man die Parameter schon festelgt für eine bestimmte Custom Variable und man nur noch den Wert eingeben muss?


    Grüße

    Servus,
    das Feature funktioniert ganz gut. Nur was "mombro" beschrieben hat, ist schon sinnvoll.
    Wenn ich eine zweite Worldmap erstelle, kriege ich die Hosts aus der ersten wieder angezeigt.


    Eine csv oder eine andere locake Datei für die jeweiligen Worldmaps wäre ganz praktisch.

    Servus,


    wir sind bei uns derzeit dabei das action_menu von thruk mehr und mehr einzuführen und wurden diese auch gerne bei NagVis gerne sehen/nutzen.
    Ich weiß, dass NagVis dies auch selbst unterstützt aber dann müsste man dies dementsprechend auch doppelt pflegen.


    Ist dies theoretisch möglich NagVis abzubilden oder schon evtl. geplant?
    Sprich das von Thruk gelieferte JSON Menü bei bei einem maus-over über einer Hostgruppe/Host neben den Hosts aufzulisten?


    Danke und Grüße

    Hallo nochmal,


    in den action_menu Dokumentation wird oft das "refresh.sh" als Beispiel angegeben, womit man denke ich mal ein "force-refresh" auslösen kann.
    ich kann dieses Script leider nirgends finden. Gibt es dies irgendwo?
    und wie kann ich ein "reshedule next check" über die commandonzeile ausführen?


    Danke

    Servus,


    ich versuche gerade einige action_menu einzubauen in Thruk und hätte echt gern die Option, dass bestimmte action_menu nur angezeigt werden, wenn der User der contact_goup "Admins" angehört z.B.
    Habe dazu nichts gesehen. Geht das?
    Wenn nicht, wäre die möglich beim nächsten nitghly einzubauen, falls dies möglich ist?


    Grüße

    wenn das hochzählen funktionieren würde, würde ich den warningthreshold dann auch benutzen.
    ein Beispiel:
    Ich führe den check das erste mal aus -> 3000 zeilen, 20 matches
    führe es 10 sek. später aus -> 150 zeilen, 1 match
    Also obwohl die ersten 20 matches innerhalb der 3600 sekunden waren, wird beim nächsten run nur noch der "letzte gefundene" mitgenommen und angezeigt.


    Grüße

    Servus,



    ich habe eine rotation von logfiles, welche hochgezählt wird --> logfile.log.[0-9]
    Leider weiß ich nicht, ob das Plugin das hergibt, die Anzahl des gefundenen warning-pattern zu zählen und erst ein warning zu zeigen, wenn Anzahl X innerhalb der letzten Stunde erreicht ist.
    "sticky" nimmt die >letzte< Meldung mit aber nicht komplett.
    Mein Ziel ist:
    mehr als 5 Meldungen innerhalb von 60 Minuten, dann warning.


    hier meine config:


    Code
    1. @searches = (
    2. {
    3. tag => 'test',
    4. type => 'rotating',
    5. logfile => '/opt/APPLICATION/lib/log/logfile.log',
    6. rotation => 'logfile\.log\.[0-9]',
    7. warningpatterns => 'unsynchronized',
    8. options => 'protocol,sticky=3600'
    9. },
    10. );

    (ich müsste jaeigentlich noch die warningthreshold=5 reinpacken, aber zu testzwecken erst ohne.)


    Danke für die Hilfe

    Hallo Sven,
    wie müsste ich denn vorgehen um SSL für OMD korrekt aktivieren zu können. In meinem Falle müsste ich es über das internet erreichen können.
    Steige nicht so ganz durch mit den ganzen verschachtelten Apache configs.


    Danke und Grüße

    Um genau zu sein sieht einer der Traps so aus:

    Code
    1. Generic-Trap: 6,
    2. Specific-Trap: 30122,
    3. Uptime: 11 hours, 55 min,
    4. 1.3.6.1.4.1.311.1.13.1.9999.1.0: SUCCESS Temperature ,
    5. 1.3.6.1.4.1.311.1.13.1.9999.2.0: Unknown,
    6. 1.3.6.1.4.1.311.1.13.1.9999.3.0: HOSTNAME,
    7. 1.3.6.1.4.1.311.1.13.1.9999.4.0: 4,
    8. 1.3.6.1.4.1.311.1.13.1.9999.5.0: 0,
    9. 1.3.6.1.4.1.311.1.13.1.9999.6.0: SUCCESS Temperature

    Da ich die Traps dann als Service in Thruk anzeigen lasse, müssen gemeldete Problem gedeckt/überschrieben werden von OK-Traps. Das Problem ist nur es gibt keinen "gemeinsamen Nenner" auf was ich das aufbauen kann.
    Sprich:
    Temperatur "OK" hat die ID 30122 und das "Problem" hat die ID 30022
    ich will über das script alles was "301" hat ersetzen durch "300"
    über die Rule kann ich den Status anhand von SUCCESS oder ERROR im Text setzen.


    Ich hoffe ich konnte meine Problematik korrekt erläutern.
    VG

    servus nochmal- ich würde das Thema nochmal aufgreifen.
    Ich nutze OMD in der aktuellen lab version 1.31 2016...


    Ich habe über die OMD-Config MKEVENTD + MKEVENTD_SNMPTRAP auf ON.
    Um die ganzen ankommenden SNMP-Traps richtig durch die Rules laufen zu lassen, müsste ich in den Traps einen String ersetzen.
    Dazu müsste also der Trap erst durch ein Script und danach erst in die Event-Console von check_mk, wo es dann nochmal die Rules durchläuft und angepasst wird.


    Leider ist es ja so dass ein ankommender Trap bei der ersten passenden Rule aus der Liste rausspringt. (oder kann man dies auch irgendwo einstellen?)


    Danke und Grüße