Icinga 2 / Windows Agent / Nagios Plugins

This forum was archived to /woltlab and is now in read-only mode.
  • Hallo,


    ich bin gerade bei der Einarbeitung in Icinga 2 nebst Icinga Web 2 und mir ist aufgefallen, das seitens von Icinga

    noch nicht viele Plugins zu Verfügung stehen. Das ist aber nicht tragisch, da die Nagios Plugins mit genutzt

    werden können (siehe check_command = "nscp-local-cpu"). Ich habe daher nur die PlugIns von Nagios

    installiert (kein Service).

    Dabei ist mir der Thread https://dev.icinga.com/issues/9456 aufgefallen, weil ich immer noch das gleiche

    Problem habe. Allerding sagt meine aktuelle Installation 2.6.3 und das Problem stand im Zusammenhang mit

    der Version 2.3.6.


    Ich konnte das Problem schon etwas entschärfen und hab in der constants.conf auf dem master den NscpPath

    eingefügt. Zumindest findet er jetzt das Plugin unter Windows und es wird auch ausgeführt, aber ohne Ausgabe

    seitens des Plugins. Die Logdatei zeigte mir folgendes:


    -05-22 14:42:42 Mitteleuropäische Sommerzeit] notice/Process: PID 6076 ('"C:\Program Files\NSClient++\nscp.exe" client --critical load>90 --log critical --module CheckSystem --show-all --time 1m --time 5m --time 15m --warning load>80 -b -q check_cpu') terminated with exit code 0


    Ein Exit Code 0 lässt glauben, es ist alles ok. Ist es aber nicht, denn Icinga Web 2 gibt permanent:

    Ok: 1m: 0%, 5m: 0%, 15m: 0%

    aus. Das kann aber nicht stimmen, weil ich die Windowskiste während der Checks richtig zum glühen

    gebracht habe :-)...


    Also hab ich das Kommando aus der Log Datei einfach über die Kommandzeile ausgeführt und siehe da

    KEINE Aussgabe. ich vermutete sehr stark, dass Ausgabeumlenkungen, wenn es keine sein sollen, auch

    entwertet werden sollten und dann geht es.


    --critical load>90 => --critical "load>90"

    --warning load>80 => --warning "load>80"


    Gibt es dafür schon einen Workaround?

    Mit freundlichen Grüßen, Thomas.

  • das seitens von Icinga

    noch nicht viele Plugins zu Verfügung stehen.

    Naja eig kann man mit der powershell auf windows schon ganz schön viel anstellen.

    Wenn es die zu wenige sind, kannst du ja noch Plugins zum Projekt beitragen.


    Nagios

    installiert

    Du meinst wohl den nsclient++


    Mit welchen Benutzer läuft der icinga2 endpoint ?


    Also hab ich das Kommando aus der Log Datei einfach über die Kommandzeile ausgeführt und siehe da

    KEINE Aussgabe.

    ich vermute mal, das du das Kommando nicht mit admin Rechten ausgeführt hast.



    Du hast hier nicht erwähnt um welche Windows version es sich handelt, kannst du das bitte noch anfügen ?

  • Richtig: Powershell werde ich mir auf jeden Fall noch ansehen. Ich wollte aber erst einmal die Grunddienste zum laufen bekommen.

    Ja: Ich meinte natürlich NSClient++ :-).

    ja: Ich hab "cmd" als Administrator ausführen lassen: Auf allen Kisten (Server 2008 R2, 10, 2012, 2016) geht es nicht!


    Letzteres sollte doch jeder nachvollziehen können:

    1. Kommando sollte nichts zurückgeben, das 2. abgeänderte schon...


    "C:\Program Files\NSClient++\nscp.exe" client --critical load>90 --log critical --module CheckSystem --show-all --time 1m --time 5m --time 15m --warning load>80 -b -q check_cpu


    "C:\Program Files\NSClient++\nscp.exe" client --critical "load>90" --log critical --module CheckSystem --show-all --time 1m --time 5m --time 15m --warning "load>80" -b -q check_cpu

    Ich nix verstehen... Bin über jede Hilfe dankbar...

    Viele Grüße Thomas.

  • Der Icinga Service läuft unter NT AUTHORITY\SYSTEM, wegen check_update. Ansonsten sollte NT AUTHORITY\NetworkService reichen.


    Ich hab alles nochmal nach Anleitung gemacht:

    https://docs.icinga.com/icinga…er/distributed-monitoring


    Komisch ist, dass das 2. Kommando auch nur:

    Ok: 1m: 0%, 5m: 0%, 15m: 0%

    ausgibt. Dabei ist es egal, ob ich die Windows Kiste stresse oder nicht.

    Zur gleichen Zeit gibt aber Icinga2/sbin/check_cpu 37% aus ????

  • Das check_cpu welches mit Icinga 2 mitgeliefert wird hat leider keine historischen Daten, sondern checkt nur über eine Sekunde. Daher sind die Werte of inflationär. Der nscp check ist besser fürs monitoring. Kurzzeitige hohe load ist ja normal, sorgen musst du dir machen wenn der median von 5 minuten über 80% geht ^.^

  • Ich weiß, dass der nscp check besser ist, deshalb möchte ich ihn auch verwenden. Nur weiß ich absolut nicht weiter :-(...

    Gibt es denn dabei irgendetwas zu beachten?

    In der offiziellen Icinga Doc ist der check_nt und check_nrpe Server aktiviert, obwohl ich im Netz viele Beispiele finde, einschließlich dem Icinga2 Buch, die behaupten, dass nur die Plugins vom NSClient++ instaliert werden müssten.


    Laut Icinga2 Buch sollte dann diese nsclient.ini reichen:


    [/modules]


    CheckExternalScripts = 1

    CheckHelpers = 1

    CheckNSCP = 1

    CheckEventLog =1

    CheckSystem = 1
    CheckDisk = 1

    Scheduler = 1


    Was kann man denn noch falsch machen??

  • Leider kann ich dir mit nscp selbst nicht helfen :(

    Mit Icinga 2.7 kommt dann check_nscp, damit kannst du direkt die nscp API abfragen, leider kommt die Version erst *irgendwann*.

  • Die Version kommt schon bald (vorhin festgezogen wie crunsher seine Jenkins-Schulung gehalten hat). ich kann aber nicht versprechen dass check_nscp bis dahin fertig im Review ist.

  • --critical load>90 --log critical


    Ich wette du hast ne Datei namens 90 mit deiner Ausgabe drin...