monitoring über mehrere Sites hinweg

This forum was archived to /woltlab and is now in read-only mode.
  • Hi.

    Hier mal die Ausgangslage:

    Ich habe insgesamt vier Netze: 10.0.1.0/27(Netz1) , 10.0.2.0/27(Netz2), 192.168.1.0/24(Netz3) und 192.168.2.0/24(Netz4)

    Ich komme vom Netz3 auf das Netz1 aber nicht auf das Netz2. Von Netz1 allerdings komme ich auf Netz2. Von Netz4 komme ich nur auf Netz3.

    Im Netz1 läuft eine OMD/CheckMK, mit der kann ich auch alle Daten aus Netz abgreifen. Jetzt habe ich mir in Netz3 ein zweites CheckMK aufgesetzt, die Monitoring-Daten laufen dort via Distributed Monitoring rein (TCP). Kann ich jetzt ein CheckMK in Netz4 damit füttern? Wenn ja wie? Einfach die Site NETZ3 in das Distributed Monitoring von NETZ4 hinzuzufügen hat nicht funktioniert, bzw, die remote site wird mir angezeigt, allerdings nicht die Hosts/Hostgroup.

    Kann mir da jemand einen Wink gegeb? Vielen Dank.

  • Hi,


    wenn ich es richtig verstehe reichen doch zwei Instanzen - Netz 3 und 4 werden von der Instanz in Netz 3 überwacht und Netz 1 und 2 werden von der Instanz in Netz 1 überwacht.

    Jetzt kannst dir ja aussuchen welche von beiden die Master Instanz wird und die andere wird zum Slave. Netz 1 und 3 können ja laut deiner Beschreibung miteinander sprechen.

    Achtung falls schon auf der dann späteren Slave Site Hosts definiert sind so werden diese beim ersten Push vom Master überschrieben.

    Also vorher Konfigurationen manuell zusammen führen.


    Gruß

    Andreas

  • Hi Andreas.

    Ich habe mich total doof ausgedrückt, mal wieder. Sorry.


    Also letztendlich muss das ergebnis auf einer Instanz in Netz 4 zu sehen sein.

    Netz4 erreicht nur Netz3.

    Netz 3 erreicht Netz 1 und 4.

    Netz 2 erreicht nur Netz1.


    Auf der Instanz in Netz4 wird gesammelt der Status aus verschiedensten Instanzen angezeigt, also auch aus Netz5, 6 ,7 n,....

    Meine Idee war jetzt, eine Instanz in Netz1 aufzubauen, diese pusht an eine Instanz in Netz3. Leider kann ich mich in diese Richtung nicht verbinden, sobald ich mich initial einloggen möchte, bekomme ich die Meldung "remote Proxy error".

    Versuchsweise konnte ich aber die Instanz aus Netz3 in die Instanz/Netz1 pushen, in diese Richtung ging es sofort. Merkwürdig.


    Es läuft übrigens überall Check_MK 1.2.8p15 auf CentOS7.

  • Ok, also der Versuch zur Zeit:


    In Netz1 läuft eine Instanz, diese ist Slave für eine Instanz in Netz3. In Netz3 kann ich einen Host anlegen und diesen über die Instanz in Netz1 monitoren lassen.

    Alle Services werden brav angezeigt.

    Jetzt gehe ich hin und lege in der Instanz in Netz4 eine neue Verbindung in "Distributed Monitoring" an - zu der Instanz in Netz3. Verbindung klappt und ich sehe im check_MK GUI die neue Verbindung auch unter "Site Status" angezeigt und in grün "Online". Aber ich sehe den Host, den ich dort in Netz3 angelegt habe nirgends, weder unter "All Hosts" noch unter "Host Groups".

    Was mache ich falsch?

  • Hi,

    wenn ich da mal so drüber nachdenke.......


    Du versuchst auf den Livestatus den Hosts in Netz 3 von Netz 4 zuzugreifen und möchtest das der Host angezeigt wird der im Netz 1 gemonitored wird oder?


    Netz 4 (check_mk) ------Livestatus------> Netz 3 (check_mk) ------Livestatus-----> Netz 1 (check_mk) ---> Client


    Also versuchst du über Livestatus auf Objekte zuzugreifen die wiederum von einem anderen Livestatus geliefert werden.

    Ich glaube das klappt so nicht weil die Daten ja eigentlich nicht auf dem Monitoringhost im Netz 3 von Netz 1 vorhanden sind.

    Korrigiert mich wenn ich das falsch verstehe.


    Frage:

    Warum erstellst du kein static Routing aus Netz 4 zu Netz 1zwischen den beiden Hosts? Netz 4 darf ja in Netz 3 und Netz 3 in Netz 1.

    Computer dienen uns zur Lösung von Problemen, die wir ohne sie nicht hätten.


    Music makes me happy! Deep911 in the mix on soundcloud !

  • Hi und Danke Dir schon mal!

    Eine statische Route wäre mein Traum ;) leider habe ich darauf im Moment keinen Einfluß und probiere es halt irgendwie trozdem darzustellen. Wenn es so nicht gehen wird, dann geht es halt nicht und ich muss warten, bis das routing so stattfindet, dass es möglich ist.


    Schade, ich dachte, die Monitoringdaten wären in Netz3 vorhanden, auch wenn der Host tatsächlich in Netz1 gemonitort wird.

    Wenn jemand noch eine Idee hat: Ich bin zu allen Schandtaten bereit!

    Wenn nicht: Warten auf die Route :(

  • Hi,

    vielleicht kannst du das mit check_mk livedump abbilden.

    http://git.mathias-kettner.de/…a1a7242e2c8979ceb29091d35


    Yogibär hatte so etwas in einem Post erwähnt

    Distributed Monitoring wenn der Satellit den Master nicht direkt erreichen kann?


    Schau dir den mal an. Ich selber habe so etwas noch nicht gemacht.

    Computer dienen uns zur Lösung von Problemen, die wir ohne sie nicht hätten.


    Music makes me happy! Deep911 in the mix on soundcloud !

  • Livedump hört sich schonmal prima an.


    Code
    1. OMD[monnetz1]:~/share/doc/check_mk/treasures/livedump$ livedump -TC > config.cfg
    2. bash: config.cfg: Permission denied


    und an dieser Stelle hörts schon wieder auf :(

    EDIT: Rechte vergeben, es geht weiter