iptables ausschalten - iptables nicht gefunden (openSuSE)

This forum was archived to /woltlab and is now in read-only mode.
  • Moin zusammen,


    habe vor in Kürze einen Syslog zu starten mithilfe von Elasticsearch & Kibana.


    Habe hier eine elasticsearch-Appliance geladen: https://susestudio.com/a/8ODadE/elastic-search-64-bit


    Danach habe ich dann die ip via commando geändert: ifconfig eth0 IP-Adresse netmask 255.255.252.0 up


    Habe jetzt noch das Problem, dass ich die VM von außerhalb nicht anpingen kann und wollte deshalb die iptables ausschalten, Problem: Es gibt keine iptables.


    Ich habe mit "whereis iptables" danach gesucht und es kamen keine Ergebnisse.


    Bin ziemlicher Linux-Anfänger und komme hier leider nicht weiter, könnt ihr mir unter die Arme greifen?



    Grüße

  • Ich kann nicht behaupten, jede OpenSUSE-Version gesehen zu haben, aber obwohl da eigene Init-Skripte zum Einsatz kommen (/etc/init.d/SuSEfirewall2_* u.ä.), sollte doch die normale NetFilter-Kernel-Funktionalität samt Userland-Tool /usr/sbin/iptables "drunterliegen". Obacht, /usr/sbin haben non-root-User bei *SUSE idR nicht im $PATH.

  • Danke für die Antwort!


    Leider bin ich ziemlich unbelaufen in Linux (zumindest im Terminal-Modus ohne X-Oberfläche :)) und komme leider nicht ganz mit was du meinst.


    Ich habe geschaut ob es ein Directory gibt unter '/usr/sbin/iptables', jedoch bekomme ich die Meldung dass es so ein Verzeichnis nicht gibt.


    Muss ich irgendein File bearbeiten mithilfe von vi oder ähnlichem?


    Komme da leider nicht ganz weiter und finde da auch nicht wirklich was zu...



    Grüße

  • Nicht Verzeichnis, Executable.


    Aber wenn's (auch) das nicht gibt, dürfte das OS (ebenso wie der Admin ;) ) IMHO ziemliche Schwierigkeiten haben, beim Boot etwas anderes zu setzen als den Default - und der lautet "alles darf durch".


    Wenn Du "von außerhalb" (aus demselben Subnetz) und unter Linux pingst, erscheinen dann wenigstens in der Ausgabe von "arp -an" (als root) IP und MAC der VM? Wenn nur IP und "incomplete", ist mit der Netzanbindung noch 'was anderes nicht in Ordnung.

  • Die Verwaltung der Firewall auf OpenSuse läuft doch über die GUI (YaST)?
    Dort Ping erlauben und fertig.

  • Code
    1. find / -name iptables


    Eigentlich sollte es unter /usr/sbin/iptables zu finden sein.