Netzwerkproblem 2x LAN, 2x ISP und UCARP

This forum was archived to /woltlab and is now in read-only mode.
  • Hi Alle


    Ich habe einen Problem mit Netzwerk hier... Im Anhang könnt ihr meine Struktur sehen.


    Was ich vor habe:


    1. Redundanz für die beiden Linux Router (gelöst durch UCARP), funktioniert auch bereits.


    2. alles was aus LAN5 kommt soll über Kabel ISP laufen, wenn Kabel nicht da, dann über VDSL


    3. alles was aus LAN15 kommt soll über VDSL ISP laufen, wenn VDSL nicht da dann über Kabel


    folgende routing und rules Tabellen habe ich auf den routern:


    linux router 1


    linux router 2


    ein host der ifaces in beiden lans hat, hat die Einstellungen:


    was geht:


    was nicht geht:


    der linux router 1 hat zur Zeit in beiden Netzen den UCARP Master...


    kann jemand helfen?


    Greetz

  • fehler gefunden... ip forwarding auf dem 2ten linux router war nicht an :/ grrrr


    was mir noch fehlt ist dass automatisch VDSL benutzt wird wenn Kabel ausfällt und andersrum...


    2 default gw's mit unterschiedlicher Metrik ist eher langsamm oder?

  • was mir noch fehlt ist dass automatisch VDSL benutzt wird wenn Kabel ausfällt und andersrum...
    2 default gw's mit unterschiedlicher Metrik ist eher langsamm oder?

    Static Routes und Metriken machen kein Failover (ganz davon abgesehen, daß der Linux Kernel die Metrik ohnehin ignoriert, siehe route( 8 ) Manpage). Du hast also die Aufgabe vor Dir, den Ausfall eines Uplinks "von lokal" zu bemerken und das Routing aktiv entsprechend nachzusteuern. Möglichst so, daß nur der produktive Traffic auf den Failover Uplink wandert, der Uplink-Test-Traffic aber nicht, damit ein wiederhergestellter Uplink auch automatisch erkannt und der Traffic zurückgeschwenkt werden kann.


    Carrier-grade Technik macht da gerne Error Propagation (Multiplexer verliert Licht auf der Glasfaser -> fährt auf der anderen Seite Ethernet-NIC runter -> Router bemerkt Loss of Carrier -> deaktiviert die auf die NIC zeigenden Routen), aber das wirst Du mit Fritz!Boxen eher nicht zur Verfügung haben.

  • Also zu dem Setup mit HAProxy kann ich nix sagen, der Querverweis auf das Routing im Linux Kernel hat da IIUC eigentlich nix mit zu tun, aber daß an dem so einiges nicht stimmt:


    Quote

    Each metric must be unique in your Kernel IP stack.



    weiß ich genau.