Import von Datafields

  • Hallo zusammen,


    ich habe gerade in einer frischen Test-Installation den Director installiert und bisher lief auch alles wunderbar. Jedoch bin ich jetzt auf ein kleines Hindernis gestoßen und zwar die Datafields. Ist es möglich eine Liste von Datafields zu importieren? Es ist doch ganz schön lästig die ganzen Datafields händisch anzulegen, vorallem die häufig benutzten für die ITL Checks.


    Vielleicht versuche ich aber auch etwas zu tun, was so auch anders und besser gelöst werden kann. Ich versuche gerade einen HTTP Service über den Director zu verteilen, dazu habe ich mir einen neuen Service angelegt und muss nun irgendwie die custom Variablen (http_uri, http_ssl, http_sni, http_port, etc.) setzen damit der Service den entsprechenden Vhost prüft. Um das zu tun habe ich die Datafields angelegt und dem HTTP Service zugewiesen, damit ich diese beim Zuweisen des Service an des Host setzen kann.

    Viele Grüße

  • Das mit der REST API war ein guter Vorschlag, jedoch sind die Datafields & Datalists darüber scheinbar noch nicht abgreifbar bzw. veränderbar. Habe dazu ein offenes Ticket auf GitHub gefunden.


    Ich habe mir jetzt erstmal so geholfen, dass ich direkt an die Datenbank gehe und die Datafields dort in die passende Tabelle schreibe. Ich werde das auch mal als Vorschlag auf GitHub einreichen, beim Kickstart die entsprechenden Datafields zu erstellen.

  • Ja, und kommentier auch das andere Ticket dann bitte. Ich hab das noch nie ausprobiert, ich rate hier anhand von dem was ich anhand von Tom's Icinga Camp Vorträgen weiss :) 100% Director kommt vielleicht in der zweiten Jahreshälfte, wenn ich wieder mehr Zeit für Integrationen habe.

  • Ich habe nun noch einen anderen Weg gefunden ohne direkt an die Datebank zu müssen und zwar werden die CheckCommands beim Kickstart importiert, wenn man diese bearbeitet und weitere Datafields hinzufügt kann auf die Makro Arguments (z.B.

    $apt_timeout$

    ,

    $apt_critical$

    , etc.) für den jeweiligen CheckCommand zugegriffen werden. Dadurch hat man beim Erstellen eines neuen Service nun die Möglichkeit für die jeweiligen Felder Werte einzutragen, also genau das was ich erreichen wollte.



    Dennoch finde ich das erstellen der Datafields etwas unglücklich gelöst, besser fände ich es wenn man z.B. gerade einen Service erstellt und man in der Maske dann "on-the-Fly" ein neues Datafield erstellen könnte. So muss man nicht dauernd zwischen zwei Menüs hin und her springen. Vielleicht schreibe ich auch dazu noch ein Feature Request.


    Trotzdem erstmal Danke für deine Hilfe!:)


    Viele Grüße.